Ein Tag am Meer


Rostock-Warnemünde mit Strand

Man kann natürlich an einem Samstag einen Tagesausflug an die Ostsee machen. Aber eigentlich ist das Meer für mich etwas, was man mindestens über ein verlängertes Wochenende genießen sollte, denn stundenlang im Zug zu sitzen, um 3-4 Stunden Strand zu erhaschen, ist zwar schön und auch mal eine gute Abwechslung, aber an Erholung, Entschleunigung und Entspannung ist an solch einem Tag nicht zu denken – eher torpediert sich dies zum Gegenteil.
Für mich war es mit meiner Tourbegleitung eine Erfahrung wert, ich habe auch einigermaßen gute Fotos machen können, aber es hatte eben nichts mit einem wohltuenden „Flow“ zu tun.

Der Strand von Warnemünde zählt zum Hauptstrand der Rostocker Seebäder. Mit einer Breite von bis zu 200 Metern gilt er auch als der breiteste der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns.

Vielfältige Sportmöglichkeiten am Strand und im Wasser machen den Warnemünder Strand zu einem beliebten Treffpunkt. Die „Fährwelle“ bietet Wellengarantie im Zwei-Stunden-Takt und ist bei Wellenreitern sehr begehrt.

Die Strandpromenade ist vom Leuchtturm bis zum Strandweg eine beliebte Flaniermeile und lädt mit den Sitzgelegenheiten zum Sonnenbaden ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s