Schlechter Tag und trotzdem!


Inspiriert durch Herrn Schulze mit seinem Streetart-Foto von Lacuna (und weil es bei mir heute nicht so dolle ist) habe ich heute Mittag mit dem Rad eine große Runde über Prenzlauer Berg via Mitte und zurück gedreht. Das (für mich und für Berlin in der Aufmerksamkeit) erste Corona-Streetart-Foto wollte ich mir nicht entgehen lassen!

– Corona-Streetart von Lacuna in der Winsstraße (Prenzlauer Berg)

Diesmal war ich in der Sonne los gefahren und im Regen zurück gekommen. Dabei habe ich mich total überschätzt und den (Gegen)Wind nicht bedacht, der mit dem Regen kam, was ja sofort zu einem No-Go für mich wird. Da war ich aber schon weit über Mitte hinaus und musste die Strecke ja auch wieder zurück…verdammt…
Ich habe auch das Gefühl, das mir wärmeres und trockeneres Wetter besser bekommt, obwohl man annehmen sollte, die jetzige Luft wäre damit frischer und „sauberer“. Schön ist was anderes..

– JR hängt immer noch auf der Prenzlauer Allee

Den Gedanken, das ich mir das heute hätte sparen können, habe ich aber gleich mal ad acta gelegt. Ich bin heute 2 Stunden Rad gefahren und das ist gut bzw. kann nie schlecht (für die Gesundheit bzw. die Lungen) sein! Heute ist also (mal wieder) ein Scheißtag, aber dafür ich habe schöne Fotos machen können und die guten Tage kommen auch ganz automatisch wieder. Daran glaube ich. Außerdem soll man immer das Gute vom Tag mit nehmen. Und bloß kein Krönchen 😉

– Snik & Nuno Viegas in der Ostseestrasse im Prenzlauer Berg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s